Freitag, 23. Dezember 2011

Merry Christmas - Frohe Weihnachten

Ich möchte allen ein Frohes Weihnachtsfest wünschen.
I want to wish a Merry Christmas to all of you.





Mittwoch, 16. November 2011

Autumn impressions - Herbstimpressionen

Es ist wunderschönes Herbstwetter - hier einige Impressionen von der Weide:
It is wonderful autumn weather - here are some impressions from the meadow:












Montag, 10. Oktober 2011

Sickroom for sheep - Krankenzimmer für Schafe

Elvira ist krank – und Moritz auch.
Elvira is sick – and Moritz, too.

Elvira humpelt. Sie hat sich irgendetwas in den Fuß getreten, das Ganze hat sich entzündet und jetzt ist der Fuß an der Sohle offen, wund, blutet. Eine blöde Stelle, denn Schafe wollen laufen, aber mit jedem Schritt wird die gerade heilende Wunde wieder aufgerissen.  
Elvira ist jetzt im Stall, Fuß dick verbunden und steht auf weichem Stroh. Langsam heilt der Fuß.

Elvira is hobbling. She stepped her foot into something, I don’t know, the foot enflamed and now the sole of the foot is open, raw, bloody. It is a silly area, because sheep want to run, but each footstep will draw blood again.
Elvira is in the stable now, the wound is dressed with a thick bandage and she has got lot of soft straw in the stable. Slowly the wound heals.


Moritz humpelt auch. Er hat sich den Fuß verstaucht. Er war der Meinung, dass das Gras auf der anderen Seite des Zauns besser ist und wollte wie die Ziegen hinüber springen. Nur, was den Ziegen überhaupt keine Schwierigkeiten macht, nämlich Zäune zu überspringen, hat bei ihm nicht so richtig geklappt. Milchschafe sind nicht gut im Springen und er hat sich den Fuß verstaucht. Das Gelenk ist warm und tut weh. Er hat eine Spritze bekommen. 
Jetzt teilt er sich mit Elvira das Krankenlager. Mein Mann sagte schon, die beiden können sich jetzt gegenseitig ihre Krankengeschichte erzählen.

Moritz is hobbling, too. He sprained his foot. He thought the grass was better on the other side of the fence and wanted to jump over the fence like the goats. The goats don’t have any problems to jump over a fence, but Moritz had. Milk sheep are no good jumper and he sprained his foot. The foot link is hot and  painful. He got an injection.
Now he is together with Elvira in the sickroom. My husband said they can tell their medical history to each other.


Gute Besserung Euch beiden!!!

Get well soon, both of you!!

Samstag, 8. Oktober 2011

Grey day and grey yarn - Grauer Tag und graue Wolle

Heute war ein kalter, regnerischer Herbsttag, dazu noch Wind - ein Wetter, wie ich es überhaupt nicht mag.
Today it was a cold, rainy fall day, and also windy - this is a wheater that I don't like at all.
Dem Wetter entsprechend habe ich 2 Garne gesponnen in grauen Farben, aber mit einigen roten und grünen Farbtupfern. Vielleicht wird es ja besser.
According to this wheater I spun 2 yarns in grey color, but with some red and green color. May be it will become better.

Zunächst ein Garn aus grauer Merinowolle in dick-dünn. Die bunten stellen sind aus einem Mix aus Milchschaf, Alpaka, Tencel,  und ein bißchen Firestar ist mir auch hineingerutscht. Es war ein kardierter Restmix, der noch bei mir rumlag. Sieht insgesamt gar nicht so trist aus.
At first a yarn from grey merino in thick-thin. The colored pieces are from a mix of milk sheep, alpaka, tencel and a little bit of firestar. It was a pre-carded remain, which was still lying around. The whole yarn does not look very dismal.


Und weil von dem bunten Restmix immer noch etwas übrig war, habe ich auch noch mal mit den grauen Locken von Jasper, meinem Gotland-Wensleydale-Mixschaf, gemischt.
Dabei ist das herausgekommen.
There was still a remain from the colored mix, so I mixed it all with the grey locks of Jasper, my Gotland-Wensleydale-mixsheep. I got this.





Mir gefällt das lockige Garn besser als das glatte, was meint Ihr?
I like the curly yarn more, what do you think?


Freitag, 7. Oktober 2011

Die Gewinner - The winners

Die Garne sind gesponnen und mein Sohn Sebastian hat die Gewinner ermittelt.
The yarns are spun and my son Sebastian determined the winners.

Hier sind zunächst Fotos der Gewinngarne:
At first here are photos of the yarns for the winners:







Gewinner der Blog-Verlosung ist:  CORWINNA
Winner of the Blog-drawing is: CORWINNA

Die 3 Gewinner aus meinem etsy-shop wurden benachrichtigt.
The 3 winners from my etsy-shop already got a note.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und vielen Dank.
Congratulation and thank you very much.

Samstag, 3. September 2011

Milestone: 100 sales in my etsy-shop - Etsy-Jubiläum: 100 verkaufte Artikel

Heute habe ich in meinem etsy-shop den 100. Artikel verkauft, und ich möchte allen, die dazu beigetragen haben, ganz herzlich danken. Ich möchte den Erfolg auch entsprechend feiern:

Jeder, der in diesem Monat in meinem shop etwas kauft, nimmt an einer Verlosung von 3 handgesponnenen Wensleydale-Lockengarnen teil.
Und zusätzlich: Wer meinen shop auf seinem Blog verlinkt und hier einen entsprechenden Kommentar hinterläßt, nimmt an der Verlosung eines weiteren Stranges Art Yarn teil.
Ich wünsche allen viel Glück und nochmals ein herzliches Dankeschön.

Today I sold the 100. item  in my etsy-shop and I want to thank all the people who made this possible. I want to celebrate the success:

 Everyone who buys something in my shop in September 2011 will take part in a drawing for 3 skeins of my handspun wensleydale lock yarn.
In addition:  If you link my shop to your blog and leave a note here,  you will take part in a blog drawing for another skein handspun art yarn.
I wish you good luck and again thank you very much.

Freitag, 12. August 2011

Kupfertag bei Familie Wensleydale - Copper day by family wensleydale

Meine Wensleydales - Mama Cindy mit ihren Söhnen Thommy und Bobby - haben heute Kupfertag.
Die meisten Schafe dürfen kein Kupfer (oder nur ganz minimal) fressen, aber die Wensleydales brauchen mehr Kupfer, weil sie ursprünglich aus einer Gegend in England kommen, wo die Böden sehr kupferhaltig sind.
Also werden sie einmal wöchentlich von den anderen Schafen getrennt und bekommen eine Schale mit Mineralien mit einer Extra Portion Kupfer.
Sie nehmen die Schale gut an, sind nur immer ein bißchen sauer, wenn sie nicht mit der Herde zusammenbleiben dürfen.

Today my Wensleydales - Mama Cincy and her sons Thommy and Bobby - habe copper day. Most of the sheeps may not eat copper (or just a minimal bit), but the wensleydales need more copper, because originally they come from a part of England where there is a lot of copper in the ground.
So once a week they are separated from the other sheeps and get a bowl with an extra portion of copper.
They like their bowl, but they are always a bit angry because they may not stay in the flock.

Und das ist ihre Leckschale.
And this is their bowl with copper.


Aber im Moment ist sie nicht so interessant, sie wollen Gras.
But at the moment the copper is not so interesting, they want grass.

Donnerstag, 11. August 2011

Frische Butter - Fresh butter

Morgens werden als erstes die Ziegen gemolken.

First in the morning I have to milk the goats.

Das ist Eva, die Chefin meiner 4 Ziegen. Sie hat eine Menge Milch.
This is Eva, the chief of my 4 goats. She has a lot of milk.


Das ist Freya, Evas Tochter. Sie ist aber schon zu groß, um noch Milch bei der Mama zu trinken. Sie hat noch nie Lämmer bekommen und hat deswegen auch keine Milch.
This is Freya, Evas daughter. But she is grown up now and doesn't want to drink milk from mama anymore. She herself never got lambs, so she has no milk.

Das ist Lilly. Sie hatte auch noch keine Lämmer, aber sie wollte unbedingt Milch haben. Und sie bekam Milch. Es ist nicht sehr viel, aber es ist zu viel, um es zu ignorieren. Und so wird sie auch gemolken.
This is Lilly. Lilly also did not have lambs, but she wanted milk. And she has got a bit of milk. It is not so much, but it is too much just to ignore it. So I milk Lilly, too.

Die letzte der Bande ist Irmchen. Sie hat wieder eine Menge Milch.
The last one is Irmchen. She also has a lot of milk.

Zum Trinken ist es zuviel Milch. Ich mache deshalb regelmäßig Butter.
It is too much milk, just to drink. So I make butter.

Zum Buttern braucht man nur die Sahne. Sie wird mit einer Zentrifuge von der übrigen Milch getrennt. Zum Zentrifugieren muß die Milch zunächst auf ca. 30 Grad C erhitzt werden. Dann kommt sie in die Zentrifuge.
Aus dem oberen Hahn läuft die Sahne, aus dem unteren die Magermilch.
To make butter you only need the cream. It is separated from the milk by a centrifuge. To centrifuge the milk you first have to heat if on 30 degrees C. Then you give it into the centrifuge.
The cream comes out of the upper tap and the low-fat milk comes out of the lower tap.

Die Sahne wird dann solange geschlagen bis sich die ersten Butterklumpen absetzen. Dann wird per Hand weitergemacht. Die Buttermilch setzt sich ab.
The cream is whipped until you see the first butter nuggets. Then you have to continue by hand. You see the butter milk.

Und hier ist die fertige Butter portioniert zum Einfrieren.
And here you see the finished butter in little pieces ready for the freezer.

Insgesamt eine Menge Milch und eine Menge Arbeit für ein Stück "gute Butter".
Finally a lot of milk and a lot of work for a piece of "good butter".

Freitag, 15. Juli 2011

Ich will Regen - I want rain !!!

Dieses Jahr ist es total trocken. Normalerweise habe ich im Frühjahr immer zuviel Weide für meine Tiere, aber in diesem Jahr war das Gras von Anfang an knapp, weil es in den Hauptwachstumsmonaten März, April und Mai kaum geregnet hat. Ein großer Teil der Weide ist jetzt abgefressen, und damit das Gras schneller wieder nachwächst, habe ich gestern gedüngt.
Ich mache das mit der Hand, so wie früher.

This year it is totally dry. Normally I have too much grass for my animals in spring, but this year the grass was narrow from the beginning on. In March, April, May when we normally have a lot of rain here, we had only 4-5 days with rain. This was not enough.
A big part of the grazing land is now eaten away, and I dunged yesterday so that the grass will grow again.
I do it by hand like in former times.

Macht normalerweise Spaß - nur gestern war es total unangenehm. Es war sehr stürmig, und weil die Weide bergig ist, war es dort noch stürmiger.
Bei Rückenwind flogen die Düngerkörnchen richtig weit weg, bei Gegenwind hatte ich Mühe, daß sie sich überhaupt von mir wegbewegten. Aber für den Nachmittag war Regen angesagt und der Dünger mußte vor dem Regen gestreut werden, damit er dann direkt einregnet und wirken kann.
Normalerweise dünge ich nur einmal im Frühjahr, aber in diesem Jahr muß jeder Grashalm gepflegt werden. Ich bin mal gespannt, wie lange die Wiese reicht.

Normally it is fun - but yesterday it was totally unpleasant. It was a very stormy day, and as my grassland is on a hill it was even more stormy there.
When I had tailwind the grains flew very far, but when I had contrary wind I had problems to get them move away from me. But for the afternoon the weather report had announced rain, and it was very important to dung before the rain so that the dung could rain into the ground.
Normally I dung only once in springtime, but this dry year I have to care for every blade of grass. I don't know how long the animals will have grass.

Jetzt brauche ich ganz viel Regen, damit das Gras gut wächst.
Now I need a lot of rain, so that the grass will grow well.

Und so sieht es aus, wenn ich dünge: (es sind alte Fotos, gestern war niemand da zum Fotografieren).
And this is how it looks when I dung: (this are old photos, yesterday I had nobody to take pictures)

Zunächst wird der Streukorb gefüllt.
First I fill the basket.

Und dann wieder geleert.
And then it has to be cleared again.
Und immer weiter, bis überall auf der Weide Körnchen liegen.
And so on, until there are grains on the whole meadow.

So kahl wie auf den Bildern sieht es zum Glück bei mir noch nicht aus. Es sind Fotos vom Frühjahr, als das Wachstum noch gar nicht eingesetzt hatte.

I am lucky that now is does not look as bare as on these photos. The photos are from springtime, before anything started to grow.

Dienstag, 14. Juni 2011

Flachsmarkt in Krefeld

Pfingsten war ich auf dem Flachsmarkt in Krefeld. Es ist ein riesiger Kunsthandwerkermarkt, der viel Spaß macht, aber auch sehr anstrengend ist. Das war mein Verkaufsstand, zumindest ein Teil davon:

On pentecost I was on the "Flachsmarkt" in Krefeld. It is a big artisan market. We had a lot of fun, but it is very stressfull, too. This was a part of my stall:


Wir hatten auch Schafe mitgenommen. Henry, Heidi und Gundelchen mußten "arbeiten", d.h. sie mußten sich streicheln lassen.
We also took sheeps with us. Henry, Heidi and Gundelchen had to "work", which means people pet them.



Bei meinem Mann konnten die Kinder Butter machen.
With my husband children could make butter.


Im Hintergrund sieht man meine kleine Filzjurte.
In the background you can see my little felted yurt.

Donnerstag, 28. April 2011

Schafschur

Da das Wetter in diesem Jahr schon sehr früh sehr warm ist, haben die Schafe schon ihre Wolle hergegeben. Letzte Woche war bei mir auf dem Hof Schafschur angesagt.

This year it is very early very hot. So the sheeps already gave away their wool. Last week there was shearing on my farm.





Und so sieht die Ausbeute von 18 Schafen aus:
2 große Säcke weiße Milchschafwolle, 1 großer Sack braune Milchschafwolle und viele kleine Säcke Lockenwolle.

And this is the outcome: 2 big bags white milk sheep wool, 1 big bag brown milk sheep wool and a lot of small bags curly locks.


Langeweile werde ich wohl nicht haben. Ganz besonders freue ich mich auf die schöne Lockenwolle.
There will be no boredom in future. Exceptionally I am looking forward to the beautiful wool locks.

Samstag, 2. April 2011

Es wird Frühling ....

Heute war ein wunderschöner Frühlingstag, den ich nach dem langen Winter besonders genieße.
Die Natur zeigt auch schon, dass sie nicht mehr lange mit frischem Grün zurückhält.

Today, it is a wonderful spring day and I really enjoy it after a long winter. The nature, too, shows that it won't last long and we can see fresh green colours.


Und auch die Tiere freuen sich über das erste, wenn auch noch etwas spärliche Gras:
The animals, too, are very happy about a bit of grass.


Helmut macht schon einen etwas geschafften Eindruck. Ihm ist zu warm, und die ersten Ausflüge auf die Wiese strengen an.
Helmut looks a bit exhausted. It is warm and the first trips to the meadow are laborious.



Auch Moritz blinzelt in die Sonne.
Moritz is twinkling to the sun.



Und Cindy hat nur Fressen im Kopf.
And Cindy has only eating on her mind.