Freitag, 12. August 2011

Kupfertag bei Familie Wensleydale - Copper day by family wensleydale

Meine Wensleydales - Mama Cindy mit ihren Söhnen Thommy und Bobby - haben heute Kupfertag.
Die meisten Schafe dürfen kein Kupfer (oder nur ganz minimal) fressen, aber die Wensleydales brauchen mehr Kupfer, weil sie ursprünglich aus einer Gegend in England kommen, wo die Böden sehr kupferhaltig sind.
Also werden sie einmal wöchentlich von den anderen Schafen getrennt und bekommen eine Schale mit Mineralien mit einer Extra Portion Kupfer.
Sie nehmen die Schale gut an, sind nur immer ein bißchen sauer, wenn sie nicht mit der Herde zusammenbleiben dürfen.

Today my Wensleydales - Mama Cincy and her sons Thommy and Bobby - habe copper day. Most of the sheeps may not eat copper (or just a minimal bit), but the wensleydales need more copper, because originally they come from a part of England where there is a lot of copper in the ground.
So once a week they are separated from the other sheeps and get a bowl with an extra portion of copper.
They like their bowl, but they are always a bit angry because they may not stay in the flock.

Und das ist ihre Leckschale.
And this is their bowl with copper.


Aber im Moment ist sie nicht so interessant, sie wollen Gras.
But at the moment the copper is not so interesting, they want grass.

Donnerstag, 11. August 2011

Frische Butter - Fresh butter

Morgens werden als erstes die Ziegen gemolken.

First in the morning I have to milk the goats.

Das ist Eva, die Chefin meiner 4 Ziegen. Sie hat eine Menge Milch.
This is Eva, the chief of my 4 goats. She has a lot of milk.


Das ist Freya, Evas Tochter. Sie ist aber schon zu groß, um noch Milch bei der Mama zu trinken. Sie hat noch nie Lämmer bekommen und hat deswegen auch keine Milch.
This is Freya, Evas daughter. But she is grown up now and doesn't want to drink milk from mama anymore. She herself never got lambs, so she has no milk.

Das ist Lilly. Sie hatte auch noch keine Lämmer, aber sie wollte unbedingt Milch haben. Und sie bekam Milch. Es ist nicht sehr viel, aber es ist zu viel, um es zu ignorieren. Und so wird sie auch gemolken.
This is Lilly. Lilly also did not have lambs, but she wanted milk. And she has got a bit of milk. It is not so much, but it is too much just to ignore it. So I milk Lilly, too.

Die letzte der Bande ist Irmchen. Sie hat wieder eine Menge Milch.
The last one is Irmchen. She also has a lot of milk.

Zum Trinken ist es zuviel Milch. Ich mache deshalb regelmäßig Butter.
It is too much milk, just to drink. So I make butter.

Zum Buttern braucht man nur die Sahne. Sie wird mit einer Zentrifuge von der übrigen Milch getrennt. Zum Zentrifugieren muß die Milch zunächst auf ca. 30 Grad C erhitzt werden. Dann kommt sie in die Zentrifuge.
Aus dem oberen Hahn läuft die Sahne, aus dem unteren die Magermilch.
To make butter you only need the cream. It is separated from the milk by a centrifuge. To centrifuge the milk you first have to heat if on 30 degrees C. Then you give it into the centrifuge.
The cream comes out of the upper tap and the low-fat milk comes out of the lower tap.

Die Sahne wird dann solange geschlagen bis sich die ersten Butterklumpen absetzen. Dann wird per Hand weitergemacht. Die Buttermilch setzt sich ab.
The cream is whipped until you see the first butter nuggets. Then you have to continue by hand. You see the butter milk.

Und hier ist die fertige Butter portioniert zum Einfrieren.
And here you see the finished butter in little pieces ready for the freezer.

Insgesamt eine Menge Milch und eine Menge Arbeit für ein Stück "gute Butter".
Finally a lot of milk and a lot of work for a piece of "good butter".